intern/aktuell  |  Bemerkenswertes  |   Heli-Forum   |   Elektro-Helis   |   Humor   |   Nützliches   |   Galerie/Videos  |   kontakt
 
Hägele ist Hubschrauber-Champion!


Die Schlagzeilen in den einschlägigen US-Zeitungen überschlugen sich fast so kunstvoll wie der Helikopter von Dominik Hägele. Der Fellbacher inszenierte seine spektakulären Flugeinlagen auf der "AMA National Flying Site" zu bombastischer Filmmusik, unter anderem aus dem Kinoerfolg "Armageddon". Die Dramatik der luftigen Choreografie und seine Kunstfertigkeit im Umgang mit dem Schalthebel an der Fernbedienung begeisterte Zuschauer und Juroren. "Dominik Haegele from Germany, was the man to beat in the helicopter", titulierte "The Star Press", was auf Deutsch so viel heißt wie "Dominik Hägele war der Mann, den es zu schlagen galt". Dies gelang keinem.

Die 5000 US-Dollar Preisgeld, die er für den Sieg bei den "XFC" in Muncie bekommen hat, will Dominik Hägele für den Kauf eines Motorrads ausgeben. Den Führerschein, auch den fürs Auto, hat er bereits. Doch noch fühlt er sich in der Luft sicherer als auf der Straße. Zumal Sponsoren dem Modellpiloten die komplette Ausrüstung stellen und auch den Flug und die Unterkunft während der "Extreme Flight Championships" bezahlten.
Dennoch will Hägele nach dem Abitur im kommenden Jahr nicht allein auf seine Flugkunst setzen, sondern Maschinenbau oder Luft- und Raumfahrttechnik studieren. "Es gibt zwar genügend Modellflugpiloten, die können gut davon leben, aber das sind fast ausschließlich US-Amerikaner. Bei uns ist der Modellflug einfach nicht so populär." Außerdem gehe es ihm in erster Linie um den Spaß. "Wenn ich das Fliegen professionell betreibe, wächst der Druck, auch von den Sponsoren."

Also betreibt Dominik Hägele den Modellflug weiterhin als Hobby. Wenn auch mit großem Ehrgeiz. "Ich hoffe, dass es mir gelingt, meinen Weltmeistertitel bei den 3 D Masters in England zu verteidigen, und im September will ich in München auf alle Fälle auch wieder deutscher Meister werden."

(Artikel aus der Fellbacher Zeitung)



Platzierungen:

  1. Dominik Hägele, D
  2. Bobby Watts
  3. Nick Maxwell
  4. Colin Bell
  5. Scott Gray
  6. Alan Szabo
  7. Jamie Robertson
  8. Daniel Jetschin, D
  9. Jaehong Lee
  10. Jason Krause
  11. Bert Kammerer
  12. Danny Szabo
  13. Jared Granzow
  14. Matt Botos
  15. Nico Niewind, D
  16. Daniel Katzav

____________________________________________________


Hier das Video zur Freestyle-Kür von Dominik Hägele
(vor allem das letzte Viertel ist beeindruckend)!

(einfach auf das Bild klicken)


 


                              Bilder von runryder.com
Siegerheli: HIROBO D3 Turbulence (1.570 mm)
Hägele mit LOGO 600
upside down
die Kür
Teamfliegen: Hägele und Jetschin, 2nd Place!